Aktuelles Programm


Das diesjährige Frühlingskonzert widmet die Camerata Vocale Baden-Baden der vor- und nachösterlichen Zeit mit verschiedenen a cappella-Vokalwerken. Die Motette „Jesus und die Krämer“ des zeitgenössischen, ungarischen Komponisten Zoltán Kodály steht dabei im Mittelpunkt. Kodály, ein Zeitgenosse Béla Bartóks, gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Moderne. Die Camerata Vocale wird dieses Werk in der Originalsprache auf Ungarisch aufführen. Darüber hinaus werden auch Kabinettstückchen vieler Komponisten der Renaissance und des Frühbarock wie Claudio Monteverdi, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Heinrich Schütz oder Giovanni Battista Pergolesi in der Spitalkirche in Baden-Baden erklingen.

Zoltán Kodály (1882 – 1967)

Jézus és a kufárok

Francisco Guerrero (1527/8 – 1599)

O Domine Iesu Christe

Claudio Monteverdi (1567 – 1643)

Adoramus te Christe, Antiphon

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1567 – 1643)

Crucifixus für Frauenchor aus der „Missa Dies sanctificatus“

Heinrich Schütz (1585 – 1672)

So fahr ich hin

Tomas Luis de Victoria (1548 – 1611)

Ascendens Christus in altum

Orlando di Lasso (1530/2 – 1594)

Intende voci

Giovanni Battista Pergolesi (1525 – 1594)

O sacrum convivium